Wohngebäudeversicherung vergleichen

­Immobilienbesitzer benötigen eine Wohn­gebäude­versicherung, da ein Haus abbrennen, durch Sturm und Hagel oder auslaufendes Leitungs­wasser schwer beschädigt werden kann. Solche Schäden können den Eigentümer der Immobilie finanziell ruinieren.

Die Wohngebäudeversicherung schließt drei Versicherungen in einem Vertrag ein. Zu den drei Versicherungen gehören die Feuerversicherung, die Leitungswasserversicherung und die Sturmversicherung (inklusive Hagelschäden).

Elementarschäden wie z.B. durch Überschwemmung sind nicht automatisch in der Verrsicherung enthalten. Die Versicherung sollte regelmäßig insbesondere nach Umbauten auf Preis und Leistung geprüft werden.

Mit dem Kauf der Immobilie erfüllen sich viele Menschen einen großen Traum. Dieser Traum muss natürlich geschützt werden und dafür bietet sich die Wohngebäude-Versicherung an. Es kann immer ein unvorhergesehenes Ereignis, wie zum Beispiel durch einen schweren Sturm oder sogar Orkan, was  in letzter Zeit sogar hier in Deutschland häufiger vorkam, zu schweren Schäden an Ihrer Immobilie kommen. Dies kann ohne die entsprechende Versicherung oftmals zu einem finanziellen Ruin führen.

Was wird durch die Wohngebäudeversicherung geschützt

Mit der Wohngebäudeversicherung ist die äußere Hülle Ihrer Immobilie geschützt. Dazu zählt das Dach, das Mauerwerk, alle Ein- und Anbauten, die mit dem Gebäude fest verbunden sind. Hierzu zählen auch die Einbauküche und die Terrasse sowie die Garage oder der Carport. Auch Solaranlagen können mitversichert werden. Die Verglasung des Gebäudes muss allerdings bei einigen Versicherern extra durch eine separate Glasversicherung abgesichert werden. Dies sollten Sie auf jeden Fall überprüfen.

Versichert sind Schäden die durch Feuer, Explosionen oder Blitzeinschlag, Hagel, Sturm ab Windstärke 8, oder auch Wasserschäden, die durch Rohrbruch entstanden sind. Damit ist auch der Wasserschaden, der durch eine defekte Waschmaschine oder einen Geschirrspüler entsteht, abgesichert.

Sie sollten also sehr genau prüfen, ob alle eventuell auftretenden Schäden in der Police enthalten sind, damit Ihre Immobilie wirklich gut abgesichert ist.

Da die angebotenen Versicherungspolicen sich in Preis und Leistung wesentlich unterscheiden, sollten Sie den nachfolgenden Vergleichs-Rechner in Anspruch nehmen, um den optimalen Anbieter für Sie zu finden: